Allgäuurlaub Wandern

Wege, Bergbahnen & Touren

Der Klassiker unter den Freizeitbeschäftigungen im Allgäu: Wandern. Erholung auf höchstem Niveau, denn die Kombination aus körperlicher Anstrengung und der erholsamen Stille der Natur lässt die Seele frei werden. Schon direkt ab der Hoteltüre geht es los:

Wandern direkt ab der Haustüre

Wandern direkt ab der Haustüre

7 Bergbahnen in der Region

7 Bergbahnen in der Region

Spaziergänge oder alpine Bergtouren

Spaziergänge oder alpine Bergtouren

8 Badeseen in 14 km Umgebung

8 Badeseen in 14 km Umgebung

Jeden Tag eine neue Route

Rund ums Landhotel gibt es von alpin bis gemütlich alles für den erlebnisreichen Allgäu-Urlaub.

Bergbahnen im Allgäu

ZAHLREICHE BERGBAHNEN IN DER NÄHE

Wer gemütlich „auf die Höhe“ kommen will, nutzt eine dieser Bergbahnen:

Breitenbergbahn in Pfronten (7 km)
Alpspitzbahn in Nesselwang (8 km)
Tegelbergbahn in Schwangau (15 km)
Buchenbergbahn in Buching (20 km)
Tannheimer Bergbahnen (Grän/Tirol, 22 km)
Hahnenkammbahn (Reutte/Tirol, 25 km)

Zu einer Vielzahl an Bergbahnen gelangen Sie kostenlos mit den regionalen Verkehrsmitteln. Einfach gegenüber vom Hotel einsteigen und genießen.

Wandertipps gemütlich bis alpin

Im nahen Umkreis zu unserem Landhotel gibt es unzählige Wander- & Tourentipps. Gern helfen wir Ihnen vor Ort bei der Planung und versorgen Sie mit Kartenmaterial. Wer es gemütlicher mag, wählt Wege durch sanfte Hügellandschaften, die durch Seen, Wälder und grüne Wiesen führen:

Wandertipp 1

Märchenkönig Ludwigs Spuren: Rund um Schloss Neuschwanstein liegt die einstige Wahlheimat des Königs. Begeben Sie sich auf eine Wanderung durch die Pöllatschlucht, vorbei am Schloss Neuschwanstein, zum Gasthaus Bleckenau – dem einstigen Jagdhaus des Königs (ca. 1,5 Stunden ab Parkplatz Hohenschwangau).

Wandertipp 2

Ostlerhütte am Breitenberg: ca. 3 Stunden wandert man gemächlich vom Parkplatz in Pfronten aus. Auf 1.838 m Höhe erwartet Sie ein toller Ausblick in die Allgäuer und Tiroler Alpen und der Genuss einer zünftigen Brotzeit. Bergab kann es dann auch gemütlich mit der Breitenbergbahn gehen.

Wandertipp 3

Säulinghaus (Tirol/Österreich) bzw. Säulinggipfel: Etwa 2 Stunden wandert man von Schwangau aus bis zum Säulinghaus in 1.720 m Höhe. Von dort aus steigt man in weiteren 45 min. zum Gipfelkreuz hinauf.

Wandertraum im Allgäu-Urlaub

Gemütlich Tipp 1

Eisenbergrunde:
über die Burgruinen, mit Umweg über das Drachenköpfle, zu einer gemütlichen Brotzeit in der Schloßbergalm
ca. 2,5 Stunden

Gemütlich Tipp 2

Allgäuer Bier-Käse-Wanderweg:
vom nahegelegenen Sudhaus in Speiden zur Sennerei Lehern in Hopferau
ca. 1 Stunde

Gemütlich Tipp 3

Barfußweg mit Wasser-Tretbecken:
Zwischen Unterdolden und Speiden liegt ein idyllisch angelegter Barfußweg (nur zu Fuß erreichbar)

Schloss-Wanderungen

Die Dinge aus einem anderen Blickwinkel sehen! Um die Königsschlösser herum finden sich einige Wanderwege, welche den eindrucksvollen Anblick der Ostallgäuer Alpen mit einem Blick auf das Schloss Neuschwanstein kombinieren:

Von Füssen zum Schloss

Fußweg von der Altstadt Füssen nach Hohenschwangau: Sie starten in der historischen Altstadt mit lebendiger Fußgängerzone und vielen Einkehrmöglichkeiten und spazieren zu den Königsschlössern
(Gehzeit 1 Stunde)

Königliche Jagdhütte

Wanderung vom Schloss Neuschwanstein zum Berggasthof Bleckenau, die ehemalige Jagdhütte von König Ludwig (Gehzeit ca. 1 ½ Stunden)

Nach Österreich

Wanderung über den Fürstenweg vom Schloss Neuschwanstein nach Österreich/Tirol zum Gasthof "zum Schluxen", wo Sie ein hervorragendes Mittagessen genießen können
(Gehzeit ca. 1 Stunde)

Familiengeführt seit 6 Generationen - Landhotel im Allgäu Gockelwirt

Lieblingswanderung

„Als Allgäuerin bin ich, so oft es geht, in der Natur und genieße die Ruhe. Meine Lieblingsrunde ab dem Hotel geht zu den Burgruinen Hohenfrey- und Eisenberg. Gemütlich, aber mit einer tollen Aussichtsplattform!"
Verena Mair

Ruinen ab der Hoteltür

Starten Sie bequem direkt vom Hotel aus in Richtung Tourist Information Eisenberg. Dort beginnt der „Drachenkopfweg“, führt zunächst durch den Wald und endet nach einem kleinen Fußmarsch über eine Wiese an der Schlossbergalm. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung (ca. 10 Min.) zu den größten und schönsten Ruinen Bayerns. Die Ruine Freyberg besticht durch ihre Größe, während die Ruine Eisenberg mit ihrem Aussichtspunkt einen wunderschönen Rundumblick auf das Alpenvorland gibt. Wer dann über Zell den Rückweg antritt, kann sich im Burgenmuseum (geöffnet Sa/So und Feiertage, 14 – 17 Uhr) noch genauer über die Burgen informieren.

Kurzfassung

  • Ziel: Burgruinen Hohenfrey- und Eisenberg
  • Dauer: 30 Minuten
  • Start: Ab der Hoteltür
  • Anspruch: leichte Wanderung für Jung und Alt (nicht für Kinderwagen geeignet)
  • Einkehr: Schlossbergalm direkt unterhalb der Ruinen mit Spielplatz und Ziegengehege

Almen und Hütten

In den umliegenden Orten Pfronten, Füssen oder Nesselwang finden sich zahlreiche Bergtouren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, die natürlich auch an bewirtschafteten Hütten vorbeiführen:

  • Ostlerhütte (ab Pfronten Breitenbergbahn zu erreichen)
  • Kappeler Alp (ab Pfronten-Kappel zu erreichen)
  • Kronenhütte und Sportheim Böck (ab Nesselwang)
  • Salober Alm (ab Füssen/Alatsee zu erreichen)
  • Tegelberghaus (ab Schwangau/Tegelbergbahn)

Genießen Sie bei einer stärkenden Brotzeit nicht nur den Weitblick, sondern auch die leckeren Schmankerl der Hüttenwirte – würziger Bergkäse, Allgäuer Kässpatzen oder saftiger Zwetschgendatschi? Guten Appetit!

8 Seen

im Umkreis von 14 km

Die meisten Badeseen der Umgebung sind vom Landhotel Gockelwirt leicht mit dem Fahrrad zu erreichen (zwischen 5 und 14 km). Leihen Sie sich also einfach ein Fahrrad aus und treten Sie in die Pedale!
Einige Badeseen in nächster Nähe:

Schwaltenweiher (5 km)
Kögelweiher (6 km)
Weißensee (6 km)
Hopfensee (7 km)
Alatsee (9 km)
Forggensee (10 km)
Schwansee (12 km)
Alpsee (14 km – direkt unterhalb der Königsschlösser)

Ja! Gutes Schuhwerk ist die wichtigste Ausrüstung. Geröll oder rutschige Böden können auch auf einfachen Touren zum Problem werden.

Gegen Aufpreis stellen wir Ihnen gerne Wanderkarten oder auch einen Rucksack mit Proviant zur Verfügung, enthalten auch z.B. in unserem Rad- und Wander-Angebot.

Natürlich! Das Winterwandern wird immer beliebter. Gute Winterkleidung ist hier natürlich Pflicht.

Schlechtes Wetter kann es immer geben. Wie wäre es mit einem Thermenbesuch in der königlichen Kristalltherme in Schwangau (13 km) oder im ABC-Bad Nesselwang (13 km)?

Beim Wandern durch die intakte Natur und die wunderschöne Landschaft gelingt es, sich trotz Anstrengung zu erholen. Direkt ab der "Haustüre" vom Landhotel Gockelwirt können Sie Ihre Wanderung beginnen, entweder eher gemütlich, z.B. auf die nahe gelegenen Burgruinen Hohenfrey- und Eisenberg oder eher anspruchsvoll, z.B. auf den 1.900 Meter hohen Breitenberg. Sie entscheiden ganz individuell, welcher Wandertyp Sie sind! Und natürlich bringen Sie die 7 Bergbahnen der näheren Region auch ganz gemütlich auf die Gipfel der Allgäuer Berge. Idyllische Seen und imposante Berge – das ist Natur pur! Lassen Sie sich von der Vielfalt begeistern und finden Sie Ihre Lieblingsaktivität zwischen Tal und Gipfel. Außerdem ist im Sommer die Zeit der Feste und Feierlichkeiten. Viehscheid, Alphornblasen oder Trachtenaufführungen finden an lauen Sommerabenden immer draußen statt. Gerade in der Nebensaison im Allgäu genießen Sie beim Wandern im Allgäu oder beim Radfahren im Allgäu fast ungestört die Natur – ein echter Geheimtipp.